Gratis bloggen bei
myblog.de

Kulturschocks - oder die Bedeutung von Malve

In Italien komme ich immer recht selbstbewusst an - fein ausstaffiert mit Lieblingsjeans, Lieblingspulli, Hauptjacke, Lieblingsschuhe. Spätestens zwei Stunden nach der Ankunft erfolgt das Unausweichliche: Die erste meiner italienischen Freundinnen beginnt vorsichtig mit:

"Posso dirti una cosa? (Darf ich Dir etwas sagen?)"

Das ist die höfliche Einleitung einer ausführlichen Aufzählung aller Sachen, die ich falsch kombiniert habe, gekrönt von der Aussage, meine Haare hätten keine "significanza". Was ich vorher aus Liebe ignoriert habe, fällt mir daraufhin auf: Mein Lieblingspulli ist an den Armbeugen tatsächlich schon etwas dünn geworden, die silberne Gürtelschnalle harmonieren nicht mit der winzigen kupfer/zinnfarbenen Schnalle der Schuhe und für den rosa Schal ist unbedingt ein weiteres Accessoire in dieser Farbe von Nöten.

In den nächsten Tagen bemühe ich mich dann um einen besseren Stil - man soll mir doch bitte nicht auf den ersten Blick ansehen, dass ich Deutsche bin!

Da das mit meiner Garderobe meist jedoch nicht möglich ist, folgt dann Szene 2 - wir gehen für mich shoppen. Das sieht dann in etwa so aus:

Italienerin: Schau, dieses Tuch würde gut zu Deinen malve Oberteilen passen!
Jata: ????
Italienerin: Du hast doch malve-farbene Oberteile?
Jata: NEIN! Ich finde die Farbe schrecklich!!!
Italienerin: Letzte Saison war sie schrecklich, aber diese Saison ist sie es nicht mehr. Du musst einfach etwas in Malve kaufen und damit Du es dann kombinieren kannst, kaufen wir jetzt schon einmal dieses Tuch!
31.7.11 11:43
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


custom paper / Website (23.2.12 12:07)
You are exaggerated this. I think that you must change this post.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen